de

Hier kommt das User Feedback

Telefon E-Mail Info
Sibratsgfäll und Umgebung

Sibratsgfäll und Umgebung

Infos & Aktuelles

Aktuelle Themen und Informationen
aus Sibratsgfäll und der Region

Berichte aus dem Kindergarten, Veranstaltung in Sibratsgfäll und einen Einblick was gerade im Dorf los ist:

Allgemeinde Informationen und News aus Sibratsgfäll,
der Umgebung und aus dem öffentlichen Bereich

20. Februar 2024: Schullokal – Sibratsgfäll als neuer Standort

Ab sofort ist es möglich die Mittagsbetreuung und das Mittagessen für die Kinder des Kindergarten und der Volksschule Sibratsgfäll, wie auch in den anderen Vorderwälder Gemeinden, auf der Homepage des Schullokal zu bestellen.

26. – 28. Jänner: 48. Alpencup

Wir gratulieren unseren Teams, die beim 48. Alpencup, vom 26. – 28. Jänner 2024, dabei waren. Die Titelverteidigung ist gelungen, mit grandiosen Tagesbestzeiten!

©Tourismus Oberstdorf/ Frithjof Kjer

Zur Bildergalerie

21.01.2024: e5-Infomappe für Bauleute

Die neuen Richtlinien für Bauleute stehen ab sofort in digitaler Form zur Verfügung:

 

 

 

Die bewährte e5-Infomappe für Bauleute ist ab voraussichtlich Anfang März 2024 auch im Gemeindeamt erhältlich.

17.01.2024: Pflichtabnahme Müllsäcke

Die Müllsäcke für das Jahr 2024 sind im Tourismusbüro zur Abholung bereit.
Die Verrechnung erfolgt Anfang 2. Quartal.

09.01.2024: Veranstaltungshinweise zum Thema „Pflege daheim“

Im Bildungshaus Batschuns finden in kommender Zeit eine Reihe von interessanten Vorträgen, Workshops und Informationsveranstaltungen für pflegende An- und Zugehörige statt. Nähere Details dazu findet ihr auf der Homepage vom Bildungshaus Batschuns.

02.01.2024: Veranstaltungshinweise zum Thema „Pflege daheim“

Aus den GIS-Gebühren wurde der ORF-Beitrag

Am 1. Jänner 2024 trat das neue ORF-Beitragsgesetz 2024 (OBG) in Kraft. Die GIS-Gebühr wird damit zum günstigeren ORF-Beitrag (15,30 Euro monatlich). Ab sofort sind Hauptwohnsitz-Adressen zahlungspflichtig, Nebenwohnsitze sind ausgenommen.

Hat jemand bisher Radio und/oder Fernseher angemeldet, so übernimmt das ORF-Beitrags Service (jetzt noch GIS) ab 1. Jänner 2024 automatisch die Personen und Adressdaten sowie die Zahlungsart und -weise in das neue System.

Ist an einem Hauptwohnsitz noch niemand angemeldet, so muss ab jetzt pro Hauptwohnsitz-Adresse eine volljährige Person registriert werden, die für die Zahlung des ORF-Beitrags ab 1. Jänner 2024 verantwortlich ist. Dies gilt etwa auch für Personen, die keine Rundfunkempfangsgeräte besitzen, diese entfernt, TV-Geräte ohne Tuner gekauft oder den Tuner ausgebaut haben.

Detaillierte Informationen, ebenso wie die Möglichkeit Änderungen zu melden gibt es auf der Homepage des ORF-Beitrags Service

01.01.2024: Energieförderungen 2024

Seit 2011 machen die Gemeinden gemeinsame Sache und setzen mit zeitlich begrenzten Förderungen Impulse für ein nachhaltigeres Leben. Die jährlich wechselnden Förderungen wenden sich dabei an unterschiedlichste Bereiche, die mit Energie und Klimaschutz in Verbindung stehen. Die Förderungen für 2024 findest du hier

16.12.2023: Jetzt neu durchstarten!

Nachwievor ist die personelle Situation in Kindergärten und Schulen sehr angespannt. Das Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung informiert daher auf der eigens erstellten Homepage „Klasse Job“ über neun verschiedene Wege in die Elementarpädagogik und in den Beruf als Lehrer.
Sechs unterschiedliche Wege eignen sich besonders für Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger. Anhand eines Ausbildungswegweisers kann innerhalb von vier Schritten analysiert werden welche Ausbildung passend ist und wo diese angeboten wird.

15.12.2023: Neues Abo für das Gemeindeblatt

Hast du das Gemeindeblatt noch nicht abonniert und möchtest das nun tun? Dann nutze dieses Formular zur Bestellung und du erhaltest das Gemeindeblatt die ersten drei Monate gratis.

07.12.2023: Wichtige Änderung der Richtlinie der Vorarlberger Landesregierung zur sozialen Staffelung der Betreuungstraife in Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen ab 01.01.2024

Die Staffelungsstufe 1 der sozialen Staffelung wird ab 01.01.2024 kostenlos sein. Dadurch sollen Familien finanziell entlastet werden und der Zugang zu den Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen für diese Zielgruppe (Beziehenden von Mindestsicherung, Wohnbeihilfe oder bei einem Familieneinkommen unterhalb der Armutsgefährdungsschwelle) attraktiver gestaltet werden. Die Bildungschancen der Kinder sollen durch diese Maßnahme verbessert werden.
Die aktualisierte Richtlinie finden Sie online auf www.vorarlberg.at/elementarpaedagogik unter dem Punkt „Richtlinien und Vorgaben“. Die dazugehörigen Formulare werden derzeit überarbeitet und stehen spätestens ab 01.01.2024 unter www.vorarlberg.at/sozialestaffelung zur Verfügung.

29.11.2023: Heizkostenzuschuss 2023/2024 abholen

Der Wohn- und Heizkostenzuschuss 2023 / 2024 noch bis 16. Februar 2024 beantragt werden. Die Höhe des einmaligen Zuschusses beträgt 500 Euro.

Gut zu wissen: Jene Haushalte, die den Heizkostenzuschuss PLUS im Frühjahr 2023 erhalten haben, bekommen die 500 Euro von Ihrer Gemeinde ausgezahlt und müssen somit keinen Neuantrag stellen.

Jene Haushalte, die einen neuen Antrag auf den Wohn- und Heizkostenzuschuss 2023/2024 stellen, müssen ihr Haushaltsnettoeinkommen nachweisen.

Hier finden Sie das Antragsformular.

30.05.2023: „ÜSAR GMÜSKISCHTLE“

Wöchentlich wird „ÜSAR GMÜSKISCHTLE“ jeden Freitag vor die Haustüre geliefert. Beim Gemüse- und Salatanbau legen wir ganz besonderen Wert auf – Samenfestes Bio-Saatgut, aus dem wir unsere Gemüse- und Salatsetzlinge selbst vorziehen – keine chemischen Spritzmittel oder mineralische Dünger – Einsatz von organischem Kompost um die Bodenaktivität zu fördern und Humus aufzubauen, denn: NUR EIN HUMUSREICHER BODEN KANN CO² SPEICHERN UND SOMIT ZUM KLIMASCHUTZ BEITRAGEN. INHALT PRO GMÜSKISCHTLE: 5 tolle Produkte „us üsram Summorgarto“ Um mehr Abwechslung in den Kochalltag zu bringen, haben wir für euch jede Woche ein orginelles und einfaches Rezept mit eingepackt. PREIS: € 15,80 ERSTE LIEFERUNG

13.01.2023: ARA Sibratsgfäll: Photovoltaik-Bürgerbeteiligungsanlage

Unsere Photovoltaikanlage auf dem Dach der Kläranlage und des Wertstoffhofs war im abgelaufenen Jahr besonders fleißig, sie hat so viel Strom wie noch nie erzeugt. Es gab gut 1000 KWh mehr Strom als im Rekordjahr 2020.
Im vergangenen Jahr hatten wir ganz viele Sonnentage und lediglich im Jänner und November kurzzeitig leichte Schneebedeckung.
Der energiereichste Tag im Jahr war der 3. Juni, an diesem kalten Sonnentag erzeugten wir ganze
151 KWh Strom.
Diese trockenen und warmen Wetterlagen sind zwar gut für unsere Photovoltaikanlagen, bereiten aber in der Energieerzeugung bzw. Energiewirtschaft insgesamt immer größere Probleme.

Im Jahr 2022 erzeugen wir ganze   24.780 KWh Sonnenstrom,  davon verbrauchen wir knapp 10.000 KWh bei der Kläranlage selbst und verkauften ca. 14.780 KWh  Überschussenergie an die VKW.  Der Eigenverbrauchsanteil liegt somit bei 40%.

Gemeinde Sitemap